goetterfunken_rand.jpg
 

GÖTTERFUNKEN

Mit dem Auftragswerk der Stadt Leipzig zum Millenniumswechsel erarbeitete Theater Titanick ein grandioses Spektakel: GÖTTERFUNKEN fasziniert und spricht durch einfache, archaische Bilder und Aktionen die Sinne an. Der Kampf der vier Urelemente Feuer, Wasser, Erde und Wind wird von Prometheus angeführt, der von seinen tanzenden Feuerteufeln umringt ist. Auf dem Ritualplatz besteigt Prometheus den magischen Turm der Zeit. Er regiert das Uhrwerk, welches von zehn weißen, bouffonesken Wesen in Gang gehalten wird. Prometheus weckt mit dem Feuer die vier Urelemente. Ein rauschendes Fest beginnt.


Im übermächtigen Chaos, inmitten der festlichen Feuersbrunst schwingt das riesige Zeitpendel, bis der mächtige Zeus einen Blitz entsendet und das neue Jahrtausend begrüßt. Das Spektakel fand inmitten von über 60.000 Zuschauern statt, auf beweglichen Objekten und unter Verwendung der bestehenden Architektur des Augustusplatzes. Im Zusammenspiel eindringlicher Klänge, abwechslungsreicher Melodien und dem Geruch von Feuer, Rauch und Pyrotechnik entstand ein Theatererlebnis voller Dynamik, Wildheit und Lebensfreude.

got1