HOCHOFENSINFONIE

Kann man den Schätzen der Erde Musik abringen? Ist Stahl wirklich ein rohes Material, dem man lediglich mit Gewalt zu Leibe rücken kann? Wie würden Hochöfen eigentlich klingen wenn sie singen könnten?

Diese Gedanken animierten die Titanick-Künstler zu einer Vision aus Metall, Feuer und Klang. Sie verbinden mit feinem Humor grobe, industrielle Arbeiterstätten - drei brodelnde Hochöfen - mit einer filigranen Form der Hochkultur: dem Sinfonieorchester. Die Titanicker schicken ein überspanntes Ensemble mit riesenhaften, seltsamen Instrumenten unter der Leitung eines exaltierten Dirigenten ins Feld und bringen den Stahl tatsächlich auf berührend poetische Weise zum Klingen.

HOCHOFENSINFONIE
hochofen-sinfonie